Aktionen & Projekte

Aktionen & Projekte

Gemeinsam stark

Unser unternehmerisches Handeln ist geprägt von der Verantwortung gegenüber den Menschen und der Umwelt. Unter dieser Prämisse haben wir für ein bezahlbares und leistungsfähiges Angebot über die Stadtgrenzen der einzelnen Partner hinaus starke regionale und lokale Allianzen gepflegt und ausgebaut sowie signifikante Qualitätsverbesserungen für den Kunden geschaffen.

Dabei ist es Ziel der Kooperation, den Service für die Fahrgäste im östlichen Ruhrgebiet stetig weiter zu optimieren, Hemmnisse abzubauen und die Grenzen der Betriebsgebiete zu verschmelzen.

Dazu gehören zum Beispiel schraubengleiche Busse oder aber auch seit April 2003 der einheitliche situationsabhängige Vordereinstieg in Bussen. In welchem Umfang die Busfahrerinnen Busfahrer die Tickets kontrollieren, entscheiden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstständig und immer in Abhängigkeit der jeweiligen Verkehrssituation vor Ort – natürlich benutzen mobilitätseingeschränkte Fahrgäste die jeweils ausgewiesene Tür.

SchnupperAbo

Ganz im Zeichen des Mottos: „Unschlagbar im Team... Sie, das Schnupper-Abo und wir“ stand im Herbst 2003 die erste gemeinsame Werbekampagne der Partner. Das SchnupperAbo ist bis heute ein attraktives Ticketangebot - von einem der Partnerunternehmer entwickelt und im Vorfeld getestet. Damit hatten alle Kundinnen und Kunden erstmals innerhalb des Kooperationsgebietes die Möglichkeit, drei Monate lang die Vorzüge eines Abonnements zu testen, es auf Herz und Nieren zu prüfen; zum günstigen Abo-Preis, aber ohne gleich einen Jahresvertrag abschließen zu müssen.

Der Erfolg der Idee spricht für sich, wenige Jahre später beteiligten sich erstmals alle Verkehrsunternehmen des Verbundes (VRR) am SchnupperAbo, das bis heute im Verbund regelmäßig angeboten wird.

Sauber ist besser

"Sauber ist besser" wurde im Juni 2008 zum Leitspruch der Kooperationspartner, den auf ausdrücklichem Fahrgastwunsch führten die Unternehmen gemeinsam im Rahmen einer großangelegten Informationskampagne in allen Fahrzeugen ein Verzehrverbot ein. Auch lautes Musikhören wurde von der Mehrzahl der Fahrgäste als besonders belästigend empfunden und damit verboten. Zahlreiche Unternehmen in Deutschland führten daraufhin ebenfalls Verzehrverbote ein.

Pünktlichkeitsversprechen

Für Aufmerksamkeit sorgte im Frühjahr 2011 das von der KöR ins Leben gerufene Pünktlichkeitsversprechen. Die KöR-Partner: BOGESTRA, DSW21, HCR, VER und die Vestische bieten Kundinnen und Kunden, deren Fahrzeug mit zehnminütiger Verspätung an der Zielhaltestelle ankommt, eine völlig unkomplizierte Erstattung des Fahrpreises der Preisstufe A an. Die Idee kam auch beim Verbund gut an und wurde innerhalb kürzester Zeit übernommen.  

HappyHourTicket

Auch im Segment der Onlinetickets sind die Partner vorne mit dabei. Mit dem HappyHourTicket und dem 30-TageTicket erweiterten die KöR-Partner im Sommer 2015 als erste Unternehmen innerhalb des VRR exklusiv ihr digitales Fahrscheinangebot. Beide Tickets sind heute in allen VRR-Unternehmen erhältlich.

Ablenkung durch das Handy kostet Leben

2016 starteten die Partner städteübergreifende Aktionen zum Thema: „Ablenkung durch das Handy kostet Leben – auch Deins“. Im Rahmen der Veranstaltungstage sprachen die Partner Fußgängerinnen und Fußgänger, Fahrgäste und Radfahrerinnen und Radfahrer an, die mit einem Mobiltelefon in der Hand und / oder Kopfhörern aktiv am Verkehr teilnahmen und klärten sie über die Gefahren der visuellen oder akustischen Ablenkung auf - denn rund zehn Prozent aller Verkehrsunfälle mit Verunglückten passieren durch Ablenkung. Als weitere Partner mit dabei waren Polizei und Verkehrswacht.

Schwerpunktkontrollen

Seit inzwischen fast 20 Jahren finden im Sinne der ehrlichen Fahrgäste mehrmals jährlich in zahlreichen Städten innerhalb der Betriebsgebiete Betriebsübergreifenden Schwerpunktkontrollen statt. D.h. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Unternehmen sind gemeinsam unterwegs und kontrollieren Tickets, beantworten Tariffragen oder geben Fahrplanauskünfte. In der Regel unterstützt von Einsatzkräften des Ordnungspartners Polizei.